home

Seite teilen

  • Konjunktur

    Deutsche Kautschukindustrie 2018/2019: Schwaches zweites Halbjahr verstärkt Umsatzrückgang

    Auf Licht folgte Schatten: Das zeigen die statistischen Eckdaten des Jahres 2018 für die deutsche Kautschukindustrie. Demnach war das vergangene Jahr insgesamt durch ein starkes 1. Halbjahr und von einer deutlich schwächeren Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte gekennzeichnet. Dabei entwickelten sich die einzelnen Produktsparten unterschiedlich. Während die Hersteller von non-automotiven technischen Gummiprodukten sowohl im In- als auch im Ausland Absatz und Umsatz steigern konnten, nahm der Absatz mit automotiven Anwendungen ab. Im Ergebnis sank der Branchenumsatz 2018 um 2,6% auf 11,44 Milliarden Euro. Mehr

  • TKI 2019
    Tag der Kautschukindustrie 2019

    Tag der Kautschukindustrie 2019

    #Kautschukindustrie - in.mit.ten der Gesellschaft - Unter diesem Motto findet am 7. Mai 2019 der Tag der Kautschukindustrie in Berlin statt. Auch in diesem Jahr bietet der "TKI" wieder ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm und eine stilvolle Abendveranstaltung. Anmeldungen sind ab sofort möglich:

    ONLINE-ANMELDEFORMULAR

  • EU-Reifenlabel
    wdk für Steigerung des Bekanntheitsgrades und Stärkung der Marktüberwachung statt verfrühter Reform

    wdk für Steigerung des Bekanntheitsgrades und Stärkung der Marktüberwachung statt verfrühter Reform

    Beim Kauf von Fahrzeugreifen bietet das EU-Reifenlabel eine wichtige Entscheidungshilfe. Allerdings fehlt vielen Käuferinnen und Käufern noch das Verständnis dafür, dass sich Reifen nicht nur hinsichtlich ihres Preises, sondern auch in Bezug auf ihre Leistungseigenschaften unterscheiden. Der wdk tritt deshalb dafür ein, das EU-Reifenlabel noch bekannter zu machen und das Verbrauchervertrauen durch einen Ausbau der Marktüberwachung zu stärken. Eine verfrühte Überarbeitung des EU-Reifenlabels lehnt er jedoch strikt ab. Näheres dazu in unserer aktuellen Pressemitteilung.

  • Bündnis faire Energiewende
    Mittelständische Industrie begrüßt Vorschlag der Kommission WSB, Energiewendekosten aus dem Bundeshaushalt zu finanzieren

    Mittelständische Industrie begrüßt Vorschlag der Kommission WSB, Energiewendekosten aus dem Bundeshaushalt zu finanzieren

    Die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ (K-WSB) hat am 26. Januar 2019 ihren Abschlussbericht und damit einen Fahrplan für den Ausstieg Deutschlands aus der Kohleverstromung vorgelegt. Die mittelständische Industrie begrüßt, dass die Expertengruppe eindeutig und nachdrücklich einen Ausgleich aus dem Bundeshaushalt für den zu erwartenden Anstieg der Stromkosten für alle Verbraucher verlangt. MEHR

  • ArGeZ
    Automobil-Zulieferverbände fordern technologieneutrale Gesetzgebung

    Automobil-Zulieferverbände fordern technologieneutrale Gesetzgebung

    Plädoyers für eine ideologiefreie sowie faktenbasierte Förderung von Mobilität in Deutschland befanden sich im Mittelpunkt des ArGeZ-Zulieferforums am 31. Januar 2019 in Frankfurt am Main. Das Jahrestreffen von sieben in der Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie (ArGeZ) zusammengeschlossenen Industrieverbänden stand im Zeichen der „Zulieferer in disruptiven Zeiten“. MEHR

  • Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
    wdk beteiligt sich an Initiative "pro AGB-Recht"

    wdk beteiligt sich an Initiative "pro AGB-Recht"

    Der wdk beteiligt sich an der Initiative "pro AGB-Recht", zu der sich knapp 40 Wirtschaftsverbände fast aller Branchen zusammengeschlossen haben. Die Initiative tritt mit Nachdruck dafür ein, den Fairness-Schutz des deutschen AGB-Rechts insgesamt zu erhalten. Mehr

  • Reifenmontage

    Trainer-Seminare UHP- und Runflatreifen und Workshops wieder unter Leitung des wdk

    Der wdk übernimmt wieder die Organisationshoheit für die wdk-Seminare „Trainer UHP- und Runflatreifen“ und Trainer-Workshops für zertifizierte Trainer. Hintergrund sind Umstrukturierungsmaßnahmen bei der Stahlgruber Stiftung (SGST) in München, die bislang für die Durchführung verantwortlich war. Die nächsten Fortbildungen sind im Mai und im Oktober/November geplant. Aktuell sind die Termine noch in der Abstimmung. Sobald diese feststehen, werden sie vom wdk bekanntgegeben.

  • RAW MATERIALS WEEK 2018
    Nachhaltiger Naturkautschuk auch Thema in Brüssel

    Nachhaltiger Naturkautschuk auch Thema in Brüssel

    Bei der dritten Ausgabe der Raw Materials Week der Europäischen Union vom 12. bis zum 16. November 2018 ging es auch um nachhaltigen Naturkautschuk und seine Zukunft. Der wdk wurde in Brüssel von seinem Hauptgeschäftsführer Boris Engelhardt vertreten. Mehr...

  • Winterreifen-Verordnung

    Klarstellung durch das BMVI schafft Rechtssicherheit

    Erfolgreicher Einsatz des wdk: Nachdem der Verband auf Anwendungsschwierigkeiten der Winterreifen-Verordnung bei Winterreifen für Spezialfahrzeuge hingewiesen hat, formulierte das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im Verkehrsblatt 21 (Ausgabe vom 15. November 2018, Seite 758) eine Klarstellung zum Einsatz von „Special Use“-Reifen (wie z.B. POR, MPT, etc. sowie C3-Reifen für Kranfahrzeuge) bei winterlichen Straßenverhältnissen. Somit besteht für die Wintersaison nun Rechtssicherheit beim Einsatz dieser Produkte im öffentlichen Straßenverkehr. Mehr.

  • Reifenmontage

    Bereich "Zertifizierung von Reifenmontagemaschinen" neu gestaltet

    Neu gestalteter Bereich zur Zertifizierung von Reifenmontagemaschinen: Hier können jetzt Informationen zu allen zertifizierten oder neu zertifizierten Montagemaschinen abgerufen werden.

  • Nutzfahrzeugreifen
    Neue Schulungsvideos zeigen Montage und Demontage von Nutzfahrzeugreifen

    Neue Schulungsvideos zeigen Montage und Demontage von Nutzfahrzeugreifen

    Werden Lkw- oder Busreifen nicht sachgerecht montiert, können die Reifen, Räder oder die Sensoren eines im Fahrzeug verbauten Reifendruck-Kontrollsystems (RDKS) nachhaltig beschädigt werden. Eine „best practice“-Anleitung zur Nutzfahrzeugreifenmontage und -demontage gibt es jetzt auch im Videoformat.

  • Herbsttagung 2018