home

Seite teilen

  • Reifenabrieb
    ETRMA richtet Informationsseite zu Straßen- und Reifenabrieb ein

    ETRMA richtet Informationsseite zu Straßen- und Reifenabrieb ein

    Der europäische Verband ETRMA hat eine Informationsseite zu Straßen- und Reifenabrieb eingerichtet. Sie ist wird mit fortschreitender Forschung regelmäßig aktualisiert. Das wdk-Positionspapier zu Reifenabrieb ist hier abrufbar.

  • Tag der Kautschukindustrie 2019
    wdk und ADK betonen Rolle der Unternehmen für Stabilität und Wohlstand

    wdk und ADK betonen Rolle der Unternehmen für Stabilität und Wohlstand

    Mit Selbstbewusstsein haben der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie (wdk) und der Arbeitgeberverband der Deutschen Kautschukindustrie (ADK) auf ihrem gemeinsam veranstalteten Tag der Kautschukindustrie in Berlin die hohe Relevanz ihrer Branche betont. „Ohne unsere Produkte bewegt sich im wahrsten Sinne des Wortes nichts“, betonte wdk-Präsident Dr. Ralf Holschumacher. Mehr

  • Nationaler Aktionsplan
    wdk veröffentlicht Leitfaden

    wdk veröffentlicht Leitfaden

    In ihrem Ende 2016 verabschiedeten „Nationalen Aktionsplan zur Umsetzung der VN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte 2016 — 2020“ (NAP) formuliert die
    Bundesregierung ihre Erwartung an die Unternehmen, die unternehmerische Sorgfaltspflicht bei der Achtung der Menschenrechte in angemessener Weise einzuhalten. Vor Beginn der repräsentativen Erhebungsphase (Monitoring) stellt der wdk seinen Mitgliedern einen Leitfaden zur Verfügung, der sie bei der Umsetzung der NAP-Vorgaben unterstützen soll.

  • Gesamtwirtschaftliche Perspektiven

    Quo vadis Branchenkonjunktur?

    Die gesamtwirtschaftlichen Perspektiven haben sich zuletzt immer deutlicher eingetrübt und Politik und Experten dazu gebracht, die Prognosen für das Wirtschaftswachstum deutlich nach unten zu revidieren. Zuerst kappte die OECD Anfang März die alten Vorhersagen, dann warnte die IWF-Chefin Christine Lagarde, dass sich die Weltwirtschaft in einer heiklen Phase befindet. Wegen der anhaltenden Handelsspannungen würde sich die Wirtschaftsgeschwindigkeit in rund 70 % der Länder der Erde verlangsamen. Und nun hat auch das deutsche Frühjahrsgutachten – die Gemeinschafts-Diagnose der führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute – das BIP Wachstum in Deutschland für 2019 deutlich auf 0,8 % reduziert. Was bedeutet das für die deutsche Kautschukindustrie? 

  • World Rubber Summit 2019
    Globale Kautschuk-Nachhaltigkeits-Plattform nimmt Arbeit auf

    Globale Kautschuk-Nachhaltigkeits-Plattform nimmt Arbeit auf

    Der Selbstverpflichtungserklärung elf global aktiver Reifenhersteller folgen jetzt sichtbare Aktivitäten. Mit Stefano Savi hat die 2018 gegründete Global Plattform for Sustainable Natural Rubber (GPSNR) einen erfahrenen Geschäftsführer gewonnen, der sich auf dem Word Rubber Summit 2019 in Singapur dem Kautschuk-Netzwerk erstmals vorgestellt hat. 
    Savi kommt von der Nachhaltigkeits-Plattform für Palmöl. Zwei Arbeitsgruppen zu „Smallholders Representation“  sowie zu „Strategy and Objectives“ nehmen am 21. März 2019 ihre Arbeit mit dem Ziel auf, messbare Veränderungen zu erreichen. Dazu will GPSNR unter Einbeziehung möglichst vieler Stakeholder die gemeinsame Entwicklung von Lösungen ebenso fördern 
    wie das Verständnis der verschiedenen Akteure innerhalb der Wertschöpfungskette füreinander.

  • wdk veröffentlicht neue Leitlinien

    Schließsysteme an Kraftfahrzeugen

    Der wdk hat zwei neue Leitlinien im Bereich der Abschalteinrichtungen zu Schließsystemen an Kraftfahrzeugen veröffentlicht. Hintergrund ist die fortschreitende Verbreitung von automatisch angetriebenen, fremdkraftbetätigten Schließsystemen an Fahrzeugen wie etwa Schiebedächer, Seitentüren oder Heckklappen. Dies machte es aus Sicht des Wirtschaftsverbandes der deutschen Kautschukindustrie notwendig, die dabei auftretenden Kräfte zu beschreiben und zu begrenzen. Mehr

  • Konjunktur

    Deutsche Kautschukindustrie 2018/2019: Schwaches zweites Halbjahr verstärkt Umsatzrückgang

    Auf Licht folgte Schatten: Das zeigen die statistischen Eckdaten des Jahres 2018 für die deutsche Kautschukindustrie. Demnach war das vergangene Jahr insgesamt durch ein starkes 1. Halbjahr und von einer deutlich schwächeren Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte gekennzeichnet. Dabei entwickelten sich die einzelnen Produktsparten unterschiedlich. Während die Hersteller von non-automotiven technischen Gummiprodukten sowohl im In- als auch im Ausland Absatz und Umsatz steigern konnten, nahm der Absatz mit automotiven Anwendungen ab. Im Ergebnis sank der Branchenumsatz 2018 um 2,6% auf 11,44 Milliarden Euro. Mehr

  • EU-Reifenlabel
    wdk für Steigerung des Bekanntheitsgrades und Stärkung der Marktüberwachung statt verfrühter Reform

    wdk für Steigerung des Bekanntheitsgrades und Stärkung der Marktüberwachung statt verfrühter Reform

    Beim Kauf von Fahrzeugreifen bietet das EU-Reifenlabel eine wichtige Entscheidungshilfe. Allerdings fehlt vielen Käuferinnen und Käufern noch das Verständnis dafür, dass sich Reifen nicht nur hinsichtlich ihres Preises, sondern auch in Bezug auf ihre Leistungseigenschaften unterscheiden. Der wdk tritt deshalb dafür ein, das EU-Reifenlabel noch bekannter zu machen und das Verbrauchervertrauen durch einen Ausbau der Marktüberwachung zu stärken. Eine verfrühte Überarbeitung des EU-Reifenlabels lehnt er jedoch strikt ab. Näheres dazu in unserer aktuellen Pressemitteilung.

  • Bündnis faire Energiewende