Reifenlabel & Marktüberwachung (Unterseite von Reifentechnik)

Seite teilen

Kontakt
Ihr Ansprechpartner

Stephan Rau

s.rau@wdk.de

069-7936-117

Studie bestätigt: Geplante Änderung des EU-Reifenlabels durch die EU-Kommission wäre voreilig

Das vor rund fünf Jahren eingeführte EU-Reifenlabel hat zwar für eine kontinuierliche Förderung des Wettbewerbs gesorgt, aber nicht für eine signifikante Zunahme des Anteils von Reifen der obersten Klasse (A). Den höchsten Labelwert „A-A“ tragen demnach gegenwärtig nur 0,1 Prozent aller Reifen. Dies hat eine von ETRMA (The European Tyre & Rubber Manufacturers‘ Association) bei der unabhängigen Lizeo-Gruppe in Auftrag gegebene Studie ergeben. Diese hat zugleich festgestellt, dass es sich bei dem EU-Reifenlabel um eine „junge Einrichtung“ handelt, die unter Verbrauchern und Flottenmanagern noch immer nicht hinreichend bekannt ist. Damit bestätigt die Studie Befürchtungen der Industrie, dass eine von der EU-Kommission geplante Reform des EU-Reifenlabels zum jetzigen Zeitpunkt noch zu früh käme.

Deshalb tritt der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V. (wdk) dafür ein,

  • eine Verwirrung der Verbraucher zu vermeiden,
  • das Vertrauen der Verbraucher in das EU-Reifenlabel durch einen Ausbau der Marktüberwachung zu stärken und
  • den Bekanntheitsgrad des EU-Reifenlabels durch geeignete Maßnahmen zu erhöhen.
wdk auf der Deutschen Marktüberwachungskonferenz 2018

Am 20. und 21. September 2018 hat in Berlin die Deutsche Marktüberwachungskonferenz 2018 stattgefunden. An der von Bundeswirtschaftsministerium, Bundesnetzagentur und Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung organisierten Veranstaltung hat sich erneut auch der wdk beteiligt. Unter dem Titel "Gemeinsam mehr erreichen - Industrie, Marktüberwachung und das Reifenlabel" berichteten Dr. Willi Wagner (Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH) und Marco Faier vom Landesamt für Mess- und Eichwesen Rheinland-Pfalz über ihre positiven Erfahrungen bei der Zusammenarbeit von Reifenherstellern und Überwachungsbehörden. Näheres zu diesem Thema finden Sie hier.

EU-Reifenlabel und Marktüberwachung
Der Technische Geschäftsführer des wdk, Stephan Rau, zu der Zusammenarbeit des Verbandes mit den Marktüberwachungsbehörden.
Fünf Jahre EU-Reifenlabel
Ein Interview mit Stephan Rau (wdk)

Vor rund fünf Jahren hat die Europäische Union das verpflichtende Reifenlabel eingeführt. Zeit für eine Rückschau und einen Ausblick.

EU-Reifenlabel
Alle Informationen zum EU-Reifenlabel

Auf der Webseite www.dasreifenlabel.de von BRV und wdk finden Sie umfassende Informationen zum EU-Reifenlabel.